Für Dich mein Schatz!

02.08.2017 15:30

Für dich, mein Schatz!

 

Shoppen fürs Baby?

Was Ihr kleiner Schatz braucht – plus ein paar Goodies, die ihm und Ihnen Spaß machen

 

Baby besorgen

 

Bett

Sicheres Bettgestell, gute Matratze – Kein Kopfkissen, dafür ein nicht zu weiter Schlafsack. Der vermittelt Geborgenheit, hält zuverlässig warm und kann – nicht verrutschen, weshalb keine Gefahr besteht, dass sich die Decke übers Gesicht des Kindes legt und es beim Atmen behindert.

 

Wiege, Stubenwagen

Nach der Geborgenheit Im Mutterleib fühlt sich das Baby in einer sanft schaukelnden Wiege oder einem hin und her geschobenen Stubenwagen sicher – die heimelige Enge und der „Rundum –Sicht-Schutz“ beruhigen.

 

Babyschale & Wippe

Es gibt die Babyschale als Rückhaltsystem fürs Auto und als Teil des Kinderwagens – das Baby sollte nicht ständig in der praktischen Schale liegen, für eine gewisse Zeit verschafft sie ihm aber einen guten Ausblick auf die Welt ringsum. Ist das Baby älter, liefert eine Wippe eine neue Sichtperspektive. Wichtig: Das Kind immer gut sichern – Babys sind oft mobiler, als ihre Eltern denken, und plötzliche Bewegungen können die Schale bzw. die Wippe zum Kippen bringen

 

Baby mobil

 

Kinderwagen

Noch nie sah der „fahrbare Untersatz“ fürs Kind so modern aus – doch Design ist nicht alles. Viel wichtiger ist, dass der Kinderwagen sicher und praktisch ist. Noch vor einigen Jahren waren noch dreirädrige „ Jogging-Wägen“ der letzte Schrei, doch mittlerweile stehen ihnen vierrädrige Modelle in Sachen Flexibilität nicht nach. Machen Sie auf alle Fälle den Praxistest: Wie gut kommen Sie persönlich mit dem Wagen zurecht? Lässt er sich leicht lenken – nicht nur im leeren Zustand, sondern auch mit Last. Lässt er sich gut zusammenlegen und/oder zusammenbauen? Auf keinen Fall sollte der Wagen zu schwer sein, denn um gelegentliches Tragen oder Hochheben  kommen Sie nicht herum. Wichtige Ergänzungen zum Wagen: Regen- Sonnenschutz, sowie Fleece- bzw. Fellsack, wenn es kalt ist.

 

Tragetuch/Tragesitz

Ganz nahen Körperkontakt – das bieten Tragetücher und Tragesitze. Und die lassen Mama und Papa die Hände frei. Wählen Sie ein Tragetuch, sollten Sie sich ins korrekte Binden unbedingt einschulen lassen. Wichtig beim Sitz: Die Spreiz-Anhockhaltung der Babybeine – sie ist für die korrekte Entwicklung der Hüften nötig.

 

Auto-Kindersitz

Die sichere Unterbringung von Kindern im Auto ist gesetzlich vorgeschrieben – aber nicht nur deshalb sollten Sie hier keine Kompromisse eingehen. Ebenso wichtig wie ein passender, sicherer und voll funktionstüchtiger Autokindersitz ist auch dessen korrekte Montage im PKW – so nötig, lassen Sie diese von Experten vornehmen. Auf    www.freuro24.de   gibt’s umfassende, aktuelle Information zu Sitzmodellen.

 

Baby verspielt

 

Mobile, Kuscheltiere & Co.

Ehrlich: Hier können sich Mama, Papa und alle, die dem Baby eine Freude machen wollen, so richtig austoben. Trotzdem: Weniger ist oft mehr – qualitätsvolle Produkte, sind vielleicht etwas teurer, machen aber lange Freude. Das Baby sollte schließlich nicht mit Spielezeug „zugeschüttet“ werden, sondern in seiner Entwicklung angeregt. Und wenn es etwas älter ist, wird es zu seinem Kuscheltier eine richtige Beziehung aufbauen

 

 

Erstausstattung Kleidung

 

Checkliste

·         6 Bodies

·         4 Strampler

·         4 langärmliche Tops

·         2 dünne Mützchen

·         4 Paar Socken

·         4 Paar dicke Socken

·         1 dünne Jacke

·         1 dicke Jacke

·         1 warmer Overall

·         4 Schlafoveralls

 


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.